Der Clusius-Enzian (Gentiana clusii), auch Stängelloser Kalk-Enzian, Echter Alpenenzian oder Kalk-Glocken-Enzian genannt, ist eine Enzianart mit einer einzelnen Glockenblüte auf einem extrem kurzen Stängel.

Das Art-Epitheton "clusii" und Bezeichnungen wie "Clusius-Enzian" kommen von dem Arzt und Naturforscher Charles de l’Écluse (latinisiert Clusius, 1526–1609), zu dessen Ehren diese Pflanze benannt wurde. Der Clusius-Enzian wird oft mit einer weiteren Enzianart verwechselt, dem Kochschen Enzian (Gentiana acaulis), dessen botanischer Name übersetzt so viel wie Stängelloser Enzian bedeutet. Die Bezeichnung "Stängelloser Kalkenzian" bezieht sich auf den bei beiden Arten extrem kurzen Stängel, das Wort "Kalk" auf das Vorkommen auf kalkhaltigem Untergrund.

Der Clusius-Enzian wächst auf mageren und kalkhaltigem Trockenrasen oder auf Kiesgrund in den Alpen, im Alpenvorland, im Jura, im Schwarzwald und in den Karpaten. Er ist von der montanen Tallage bis in eine alpine Höhe von 2800 m verbreitet. Er ist eine Charakterart des Seslerion albicantis-Verbands, kommt in Tieflagen aber auch in Gesellschaften des Mesobromion-, des Molinion- oder des Caricion davallianae-Verbands vor.[2]

Info Wikipedia weitere Info bei Wikipedia


Login

Kontakt Adresse

Für allfällige Fragen oder Anregungen wenden Sie sich
bitte an folgende Adresse: info@neuleutasch.at